ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
DE EN
DE EN

News

03.12.2023

Wärmepumpen schneller installieren

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und weitere Partner starteten das Verbundprojekt „Wärmepumpen-Einbau schneller, produktiver und effizienter – handwerkliche Umrüstprozesse optimieren (WESPE)“.

500.000 Wärmepumpen sollen pro Jahr installiert werden, so das Ziel der Bundesregierung. Es bleibt die Frage, wie das realisiert werden kann. Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) treibt dafür unter anderem die Qualifizierung von Fachkräften weiter voran.

Aber man kann noch mehr tun. Am 1. Oktober startete das Verbundprojekt „Wärmepumpen-Einbau schneller, produktiver und effizienter – handwerkliche Umrüstprozesse optimieren (WESPE)“. Es ist auf drei Jahre angelegt. ZVSHK, das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und weitere Partner untersuchen bei diesem Forschungsprojekt die gesamte Wertschöpfungskette und wie man sie auf Tempo bringen kann. Das beginnt bei der Kundenberatung und reicht über die Installation bis zum anschließenden Kundendienst mit Service und Wartung.

Das Projektziel ist die deutliche Verkürzung der Installationszeiten von Wärmepumpen und damit höheren Stückzahlen beim Wärmepumpeneinbau pro Jahr. Damit könnte das Handwerk das Ausbauziel von insgesamt 6 Millionen installierten Wärmepumpen bis ins Jahr 2030 mit den verfügbaren Fachkräften erreichen. Im Projekt wird eine Plattform zur Vereinfachung, Entwicklung, Erprobung und praxisnahen Schulung neuer Einbau- und Umrüstprozesse für Wärmepumpen mit dem Handwerk geschaffen. Die Standardisierung und Digitalisierung der Abläufe sowie der technischen Schnittstellen sollen die Installation beschleunigen.

Helmut Bramann, Hauptgeschäftsführer des ZVSHK, erklärt zur Bedeutung des Projekts: „Wir tragen als Teil eines exzellenten Projektkonsortiums durch angewandte Forschung und Entwicklung wirksam zur Reduzierung der Installationszeit von Wärmepumpen bei. So leisten wir trotz des Fachkräftemangels einen Beitrag, das von der Bundesregierung erklärte Ziel von jährlich mehr als 500.000 neu zu installierenden Wärmepumpen in Deutschland zu erreichen.“

Innungsbetriebe, die ihre handwerkliche Expertise im Projekt WESPE einbringen möchten, können sich per E-Mail anmelden: info(at)shk-wespe.de

© Copyright 2023 – Alle Inhalte dieser Internetseite, insbesondere Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, sind alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts dem Urheber vorbehalten und bedürfen einer ausdrücklichen Zustimmung zur Nutzung oder Verwertung.

 

 

Onlineshop-Login

Unser Onlineshop ist immer geöffnet.

Jetzt registrieren! Passwort vergessen?

Noch nicht registriert? Dann aber schnell....

Copyright FEGIME Deutschland – 2001 - 2024
© Bitte beachten Sie: Die Artikelbilder unserer Lieferanten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden.

Powered by Geneon

Schnellkontakt

passende Innovationsartikel

Hersteller: Aktionspreis: auf Anfr.